EURACTIV PR

An easy way of publishing your relevant EU press releases.

DIE LINKE: CETA - vorläufig in Kraft, aber weiterhin Mist

Date

21 Sep 2017

Sections

Global Europe
Trade & Society

Der Hamburger Europaabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE.) erklärt zum ab heute geltenden vorläufigen Inkrafttreten des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Kanada (CETA):

"Große Teile von CETA sind seit heute vorläufig in Kraft. Bundestag und Bundesrat müssen dem Konzernschutzabkommen mit Kanada jedoch ebenso noch zustimmen wie fast alle weiteren EU-Mitgliedsländer.

Noch kann CETA also gestoppt werden. Dafür gibt es viele gute Gründe. So entsprechen auch die reformierten Handelsgerichte weiterhin nicht rechtstaatlichen Kriterien und werden etwa vom Deutschen Richterbund zurückgewiesen. CETA greift tief in die Demokratie ein, ist jedoch von zweifelhaftem wirtschaftlichen Nutzen.

Insbesondere auf die Grünen kommt es bei der Ablehnung von CETA im Bundesrat an. Landesregierungen unter Beteiligung der Linken werden CETA nicht zustimmen. Doch die Grünen werden die Vorbehalte gegen CETA vermutlich der Jamaika-Option opfern. Selbst wenn sie im Bundestag gegen CETA stimmen, könnten Landesregierungen, an denen die Grünen beteiligt sind wie Baden-Württemberg oder Hessen, CETA im Bundesrat durchwinken. In Hamburg lehnten alle Parteien in der Bürgerschaft mehrheitlich einen Antrag der LINKEN ab, der ein Nein zu CETA forderte. DIE LINKE ist in der Hansestadt also die einzige Kraft, die klar gegen CETA ist.

Zudem konnte ich über die kanadische Handelsministerin herausfinden, dass es die EU war, die einklagbare Arbeitnehmerrechte in CETA verhindert hat. Und: Die EU-Kommission kündigte kürzlich an, in Zukunft Handelsabkommen so auszugestalten, dass sie in die alleinige Zuständigkeit der EU fallen. Was nicht passt, wird in der EU passend gemacht. Wundern braucht man sich dann allerdings nicht, wenn sich immer mehr Menschen von der EU abwenden", so De Masi abschließend.

Kontakt
Büro Fabio De Masi
Mitglied des Europäischen Parlaments
0032 228 45 667
fabio.demasi@ep.europa.eu
fabio-de-masi.de
@FabioDeMasi

 

Jobs

Society of Audiovisual Authors
Internship - Communication & Public Affairs
EU40 - The Network of Young MEPs
Communications Assistant
European Patients' Forum
Senior Policy Adviser
Council of the Baltic Sea States
Project Officer
LOGOS Public Affairs
Communications intern
Overseas Countries & Territories Association (OCTA)
Project Officer - Administrative and Finance
European Patients' Forum
Senior Communications Manager