ZEW-Präsident Achim Wambach zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)

Date

01 Jun 2016

Sections

Energy

"Ausschreibungen für die Erneuerbaren Energien müssen technologieneutral
durchgeführt werden"

Die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Länder haben gestern
(31. Mai 2016) über den weiteren Verlauf der Energiewende beraten. Im
Mittelpunkt der Diskussion stand dabei die Reform des Erneuerbare-Energien-
Gesetzes (EEG). Dazu erklärt der Präsident des Zentrums für Europäische
Wirtschaftsforschung (ZEW), Prof. Achim Wambach, Ph.D.:

"Es ist wichtig, die Kosten der Energiewende unter Kontrolle zu bekommen.
Dabei ist es sinnvoll, die Netzausbaupläne und den Ausbau der Erneuerbaren
Energie in Einklang zu bringen. Die beabsichtigten Ausschreibungen für die
Erneuerbaren Energien werden jedoch erst dann einen substanziellen Beitrag
leisten können, wenn sie technologieneutral durchgeführt werden."