ZEW-Erste Group Bank Konjunkturindikator CEE Juni 2016

Date

23 Jun 2016

Sections

Euro & Finance

Konjunkturerwartungen verbessern sich erneut

Die Konjunkturerwartungen für die Region Mittel- und Osteuropa inklusive
der Türkei (CEE-Region) sind im Juni 2016 zum zweiten Mal in Folge
gestiegen. Der ZEW-Erste Group Bank Konjunkturindikator CEE legt in der
aktuellen Erhebung um 11,2 Punkte zu und steht nun bei 15,8 Punkten.

Der ZEW-Erste Group Bank Konjunkturindikator CEE spiegelt die Konjunktur-
erwartungen der Finanzmarktexperten für die CEE-Region auf Sicht von sechs
Monaten wider. Er wird seit dem Jahr 2007 monatlich vom ZEW, Mannheim, mit
Unterstützung der Erste Group Bank, Wien, gemeinsam mit anderen
Finanzmarktdaten erhoben.

Informationen zu weiteren Indikatoren der CEE-Region, der Eurozone, den
einzelnen von der Umfrage abgedeckten CEE-Ländern sowie zu Österreich
finden Sie in der Tabelle am Ende der Pressemitteilung. Bei der Berechnung
der Indikatoren für die CEE-Region, die Eurozone und die Türkei werden die
Antworten aller Umfrageteilnehmer berücksichtigt. Nicht einbezogen werden
die türkischen Teilnehmer an der Umfrage bei der Berechnung der Indikatoren
für die einzelnen CEE-Länder sowie Österreich, da es ansonsten aufgrund
ihres hohen Anteils an den Befragungsteilnehmern insgesamt zu erheblichen
Verzerrungen der Ergebnisse kommen würde.

Das Datenblatt mit den vollständigen Ergebnissen der Umfrage finden Sie in
der beigefügten PDF-Datei dieser Pressemitteilung.

Für Rückfragen zum Inhalt:
Zwetelina Iliewa, Telefon 0621/1235-346, E-Mail iliewa@zew.de