EURACTIV PR

An easy way of publishing your relevant EU press releases.

ZEW-CS-Finanzmarkttest Schweiz -Dezember 2016

Date

14 Dec 2016

Sections

Euro & Finance

Aufwärtstrend der Konjunkturerwartungen setzt sich fort

Der ZEW-CS-Indikator für die Schweiz ist im Dezember 2016 erneut gestiegen.
Er nimmt im Vergleich zum Vormonat um 4,0 Punkte zu und steht jetzt bei
12,9 Punkten. Damit liegt der Indikator weit über dem langjährigen Mittel
von rund minus 10 Punkten. Der im Oktober 2016 begonnene Aufwärtstrend
setzt sich damit fort. Die aktuelle Konjunkturlage in der Schweiz bewerten
die Experten/-innen hingegen schlechter als im Vormonat: Der entsprechende
Indikator sinkt um 5,0 Punkte auf derzeit 9,7 Punkte. Keine/r der
Umfrageteilnehmer/-innen beurteilt die aktuelle wirtschaftliche Situation
in der Schweiz als "schlecht".

Der ZEW-CS-Indikator spiegelt die Einschätzung der konjunkturellen
Entwicklung in der Schweiz auf Sicht von sechs Monaten wider. Er wird vom
Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, in
Zusammenarbeit mit der Credit Suisse (CS), Zürich, monatlich im Rahmen des
Finanzmarkttests für die Schweiz erhoben.

Der vierte Anstieg des Indikators in Folge kann nicht darüber
hinwegtäuschen, dass zwei Drittel der Befragten von keiner Veränderung der
Konjunktur in der Schweiz auf Halbjahressicht ausgehen. Die konjunkturellen
Erwartungen für die Eurozone erhalten einen Dämpfer, sodass sich nun
optimistische und pessimistische Einschätzungen die Waage halten. Für die
USA zieht der Indikator hingegen um 24,6 Punkte stark an und steht derzeit
bei 43,3 Punkten. Damit wurde der Einbruch aus dem Vormonat im Zuge der US-
amerikanischen Präsidentschaftswahl wieder ausgeglichen.  Donald Trumps
geplante Programme zur Stärkung der US-Wirtschaft scheinen sich hier
positiv auszuwirken.

Die Erwartungen mit Blick auf die kurzfristigen Zinsen in der Schweiz
steigen derweil in der aktuellen Umfrage. Der entsprechende Indikator legt
um 10,4 Punkte zu auf 13,3 Punkte. Für die langfristigen Zinsen erhöht sich
der Indikator ebenfalls, und zwar um 3,8 Punkte auf einen derzeitigen
Stand von 56,7 Punkten. Von allen befragten Experten/-innen geht niemand
von einer Reduktion der kurz- oder langfristigen Zinsen aus. Im Einklang
mit diesen Ergebnissen sinken die Erwartungen an die Aktienkurse in der
Schweiz, gemessen am SMI. Der zugehörige Indikator büßt 9,0 Punkte ein und
steht nun bei 33,4 Punkten.

Detaillierte Ergebnisse – einschließlich der Umfrageergebnisse bezüglich
der Wirtschaftsentwicklung anderer Länder – können der heute
veröffentlichten Ausgabe des "Finanzmarktreport Schweiz" entnommen werden
(bitte beachten Sie Groß- und Kleinschreibung): http://www.zew.de/zew-cs-finanzmarktreport

Das Datenblatt mit den vollständigen Ergebnissen der Umfrage finden Sie in
der beigefügten PDF-Datei dieser Pressemitteilung.

Für Rückfragen zum Inhalt:

Markus Teske (ZEW), Telefon +49 (0)621 1235-372, E-Mail teske@zew.de

Lukas Gehrig (Credit Suisse), Telefon +41 44 333 52 07, E-Mail
lukas.gehrig@credit-suisse.com

Jobs

CNUE - The Council for the Notariats of the European Union
Office Manager
Cambre Associates
Public Relations Consultant
ECOS (European Environmental Citizens' Organisation for Standardisation)
Finance and Grants Officer
Gas Infrastructure Europe -GIE Aisbl
Policy Advisor
European Cyclists' Federation asbl
Project Manager
Gas Infrastructure Europe - GIE Aisbl
Policy Advisor
Ukrainian Think Tanks Liaison Office in Brussels
Volunteer Opportunity (Paid)