VDMA und FIM unterstreichen die Bedeutung der Europäischen Union für die Industrie

Date

13 Jul 2016

Sections

Innovation & Enterprise

Press release

Das Ergebnis des Referendums in Großbritannien gefährdet das Europäische Projekt und hat für einen Zustand der Unsicherheit gesorgt, welcher der Entwicklung der Industrie schadet. Sollte die Entscheidung Großbritanniens zu einem Dominoeffekt führen und weitere Mitgliedsstaaten einen Austritt aus der EU anstreben, hätte das schwerwiegende Folgen für die Tragfähigkeit unserer Wirtschaftsordnung.

Der VDMA (Verband Deutscher Maschinen-  und Anlagenbau) und FIM (Französischer Verband derIndustrien des Maschinenbaus) gehören zu den wichtigsten Wirtschaftsverbänden in Europa und repräsentieren exportorientierte Firmen, die tief in den europäischen Wertschöpfungsketten eingebunden sind. Diese Unternehmen verlassen sich fest auf die wirtschaftlichen Vorteile der Europäischen Union  insbesondere  im Hinblick auf Forschung und Entwicklung sowie die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes. VDMA und FIM unterstützen daher nachdrücklich die Europäische Integration als Basis für Stabilität, Frieden und ökonomischen Wohlstand in Europa.

Für deutsche und französische Unternehmen ist die Europäische Union der Heimatmarkt. Darüber hinaus ist die EU für unsere Unternehmen wichtig, um die Regeln der Globalisierung mitgestalten zu können. Die Zusammenarbeit der EU-Staaten garantiert fairen Handel und Wettbewerb mit Drittstaaten und sichert gleichzeitig einen verlässlichen Rechtsrahmen (Verbraucherschutz, Urheberrecht,...).

Der VDMA und FIM sind entschlossen, sich auch in Zukunft für die Europäische Integration einzusetzen. Die beiden Präsidenten, Dr. Reinhold Festge und Bruno Grandjean, werden sich in ihren nächsten Treffen in dieser Frage  austauschen und den Willen von deutschen und französischen Unternehmen demonstrieren, zum Gelingen des Europäischen Projekts beizutragen.

Frankfurt/Courbevoie, 13.Juli 2016

Ansprechpartner für Medienvertreter

FIM - Isabelle Douvry – Telefon: +33 (0)1 47 17 60 30 – E-mail: idouvry@fimeca.org
VDMA - Holger Paul – Telefon: +49 69 6603-1922 – E-mail: holger.paul@vdma.org

Über FIM
Der Französische Verband für Industrien des Maschinenbaus (FIM) vertritt die wirtschaftlichen und technischen Interessen von 26 Mitgliedsverbänden und unterstützt Maschinenbauer bei der Entwicklung, Herstellung und Verkauf ihrer Produkte weltweit. Die Industrien des Maschinenbaus erzielten 2015 einen Umsatz von 121,8 Milliarden Euro, davon 48,3 Milliarden Euro durch Exporte. In Frankreich steht dieser Sektor für 30 200 Unternehmen mit mehr als einem Angestellten sowie 629.000 Arbeitnehmern insgesamt. Mehr Informationen: www.fim.net

Über den VDMA
Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) vertritt die Interessen von mehr als 3.200 vor allem kleinen und mittleren Industrieunternehmen. Der Maschinenbau ist der größte industrielle Arbeitgeber in Deutschland mit mehr als 1 Million Beschäftigten (2015). Mit einem Umsatz von 218 Milliarden Euro (2015) gehört der Maschinenbau zu einem der  bedeutendsten  Wirtschaftszweige in Deutschland. Mehr Informationen: www.vdma.org/en

Jobs

Regionalverband FrankfurtRheinMain
Fachreferent (w/m)
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Assistent (-in)
ICLEI - local governments for sustainability
Officer: Build Infrastructure & Sustainable Energies
ICLEI - local governments for sustainability
Officer: Green Infrastructures and Nature Based Solutions
ICLEI - local governments for sustainability
Assistant: Sustainable Resources, Climate & Resilience
ICLEI - local governments for sustainability
Officer: Sustainable Solutions
The European Forum of Farm Animal Breeders
Director (European Animal Breeding and Genetics Representation)
DPO Network Europe
Privacy Legal Consultant