NABU: Je wilder, desto wertvoller!

Date

14 Mar 2019

Sections

Agriculture & Food
Climate & Environment

Gewinner des Cartoon-Wettbewerbs zu Naturwäldern stehen fest

 

________________________________________________________________

 

 

 

Berlin – Die drei Gewinner des NABU-Cartoon-Wettbewerbs zu Naturwäldern stehen fest. Die Cartoonisten Frank Bahr, Uli Döring  und Leo Riegel überzeugten mit ihren Arbeiten die Jury aus Künstlern und Waldexperten. Unter dem Motto „Je wilder, desto wertvoller!“ hatten  NABU und Klima-Bündnis für das Projekt „SpeicherWald“ aufgerufen, den Naturwald in den Mittelpunkt zu stellen. Fast 1.600 Einsendungen von rund 700 Personen erreichten den NABU. Auf unterschiedlichste Art haben die Künstlerinnen und Künstler gezeigt, wie man sich mit dem Thema Naturwälder auseinandersetzen kann. Manchmal lustig, manchmal ernst, in schönen Malereien oder pointierten Zeichnungen. Einsendeschluss war der 28. Februar 2019. Die Gewinner erhalten jeweils ein Preisgeld von 2.500 Euro.

 

 

 

Die 6-köpfige Jury um die bekannten Cartoonisten Elias Hauck und Dominik Bauer als Schirmherren des Wettbewerbs, hatte es nicht leicht, sich für ihre Favoriten zu entscheiden.

 

„Leo Riegel und Uli Döring zeigen, dass der Natur auch schon geholfen ist, wenn der Mensch den Wald einfach mal in Ruhe lässt. Eine ermutigende Perspektive. Und Frank Bahr zielt darauf ab, dass es nicht nur beim Humor aufs Timing ankommt“, so Hauck & Bauer.

 

 

 

Der NABU freut sich, dass die Idee, ein ernstes Thema von der humoristischen Seite zu zeigen, so gut angekommen ist. „Wälder, die sich ohne forstwirtschaftliche Eingriffe entwickeln können, sind tolle Naherholungsräume, wichtig für den Klimaschutz und notwendiger Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Der Anteil von Naturwäldern liegt derzeit bei nur zwei Prozent. Die Bundesregierung hat sich vor allem aus Gründen des Naturschutzes zum Ziel gesetzt, diesen Anteil auf mindestens fünf Prozent bis Ende nächstes Jahr zu steigern. Hier ist noch viel Luft nach oben“, so NABU-Präsident Olaf Tschimpke.

 
Die Preisträger werden im Rahmen der Abschlussveranstaltung des SpeicherWald-Projekts im Sommer 2019 im Festsaal des Landeskirchamtes in Erfurt offiziell ausgezeichnet.

 

Frank Bahr arbeitet als freier Maler, Karikaturist und Cartoonist. Er wurde 1969 geboren und lebt heute in Scharbeutz an der Ostsee. Cartoon: Künstler
Uli Döring arbeitet als Zeichner und Versicherungskaufmann. Er wurde 1971 geboren und lebt heute in Köln. Er gilt in der Szene als Newcomer. Cartoon: Aufräumen.

Leonard Riegel  ist Cartoonist, Comiczeichner und Satiriker. Er wurde 1983 geboren und lebt in Frankfurt am Main und Kassel. Cartoon: Förster

 

 

Die externe Jury setzte sich zusammen aus dem bekannten Cartoonisten Duo Elias Hauck und Dominik Bauer, der Kuratorin der Caricatura – Galerie für Komische Kunst Saskia Wagner und Wald-Experten der Projektbegleitenden Arbeitsgruppe des Projektes SpeicherWald, dem Leiter des Nationalparks Hainich Manfred Großmann, dem Wissenschaftler am Institut für Ökologie an der Leuphana Universität Lüneburg Dr. Andreas Fichtner und der Journalistin, Autorin und Wildnispädagogin Ulrike Fokken.

 

 

Die Gewinner-Cartoons und Infos zum Projekt Speicherwald:

 

www.speicherwald.de/projekt-speicherwald/26030.html

 

www.NABU.de/pressebilder_cartoon/index.html

 

 

Für Rückfragen:

Caroline Thiem, Referentin Projekt Speicherwald, Tel. +49 (0)30.284984-1639, E-Mail: Caroline.Thiem@NABU.de