NABU: EEG-Novelle macht deutsche Klimaschutzziele zunichte

Date

08 Jul 2016

Sections

Energy
Climate & Environment

Tschimpke: Naturverträgliche Energiewende wird ausgebremst

Berlin – Mit Blick auf die am heutigen Freitag vom Bundestag beschlossene Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) befürchtet der NABU, dass die Energiewende ausgebremst wird. 

NABU-Präsident Olaf Tschimpke: „Der naturverträgliche Ausbau der erneuerbaren Energien erhält mit der EEG-Novelle einen erheblichen Dämpfer. Das neue Ausschreibungsverfahren begrenzt den Ausbau strikt. Damit gefährdet die Bundesregierung ihre eigenen Klimaschutzziele und spielt Atom- und Kohle-Befürwortern massiv in die Karten. Außerdem benachteiligt das neue Verfahren kleinere Akteure systematisch – es wird nicht dadurch gerecht, dass Ausnahmen für Bürgerenergie-Projekte gemacht werden. Für den langfristigen Erfolg der erneuerbaren Energien hätte die Bundesregierung qualitative Ziele in das EEG aufnehmen müssen. Denn nur wenn Energieanlagen sauber geplant und gebaut sind, wird die Energiewende zum Erfolgsprojekt.“

Für Rückfragen:
Sebastian Scholz, NABU-Klimaexperte, Tel. +49 (0)30.28 49 84-1617, Mobil +49 (0)172-4179727, E-Mail:Sebastian.Scholz@NABU.de

Jobs

Europa Insights
Policy advisor (junior)
EASE - The European Association for Storage of Energy
Communications Assistant
CEDR Conference of European Directors of Roads
Executive Officer
ProtectDefenders.eu - The EU Human Rights Defenders mechanism
Administration Officer (part time)
World Association of Girl Guides and Girl Scouts
Advocacy Manager
ProtectDefenders.eu - The EU Human Rights Defenders mechanism
Finance Officer
ClientEarth
Office Administrator