DLG: „Zukunft Pflanzenschutz“ - Verantwortung braucht Ideen

Sections

Agriculture & Food

Press release

DLG richtet in Zusammenarbeit mit dem Informationssystem Integrierte Pflanzenproduktion (ISIP) e.V ein Special auf der Agritechnica 2017 ein

(DLG). Die Anforderungen an eine nachhaltige Landwirtschaft bestehen darin, Produktivität mit Ressourcen- und Umweltschutz in Einklang zu bringen. Dazu brauchen Landwirte weltweit entsprechendes Know-how und Technologien, um diese Ziele in ihren Betrieben effizient umzusetzen. In einer zunehmend digitalisierten Welt steht dafür eine Vielzahl innovativer Technologien zur Verfügung. Die Agritechnica, die weltgrößte Fachmesse für Landtechnik, präsentiert unter dem Leitthema „Green Future – Smart Technology“ die aktuellen Technologien und Trends, die eine nachhaltige Produktivitätssteigerung in der Landwirtschaft sichern. Hierzu zählen insbesondere auch neueste Entwicklungen im Bereich des Pflanzenschutzes. Prognosemodelle, Düsentechnik, Gestängeführung und GPS-Steuerung tragen ebenso wie die Drohnen- und Roboter-Technologie dazu bei, gesunde und ausreichende Nahrungsmittel und landwirtschaftliche Rohstoffe zu produzieren.4

Der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) widmet auf der Agritechnica 2017 dem Pflanzenschutz besondere Aufmerksamkeit und richtet in Zusammenarbeit mit dem Informationssystem Integrierte Pflanzenproduktion (ISIP) e.V. ein Special ein. Es steht unter dem Thema „Zukunft Pflanzenschutz – Verantwortung braucht Ideen“. Hersteller, Institutionen und Fachpartner haben hier die Möglichkeit, die neuesten Technologien und Systeme zu präsentieren. Damit wird für die Besucher eine einzigartige Informationsplattform geschaffen, um an einem Ort Systeme und Angebote zu vergleichen. Interessenten erhalten weitere Informationen zu diesem Agritechnica-Special bei der DLG. Ansprechpartner ist Dr. Klaus Erdle, Tel. 069/24788-326, E-Mail: k.erdle@dlg.org.

Die Agritechnica findet vom 12. bis 18. November 2017 (Exklusivtage am 12. und 13. November) auf dem Messegelände in Hannover statt. Die DLG erwartet auch in diesem Jahr mehr als 2.900 Aussteller aus aller Welt.

Ausführliche Informationen zur Agritechnica 2017 sind unter www.agritechnica.com verfügbar.

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich W. Rach

Pressereferent

Jobs

CEEP - European Centre of Employers and Enterprises providing public services
Internship in Social Affairs
Volvo Construction Equipment SA
HR Support Intern
Open Society Foundation
Special Assistant
EBA - European Banking Authority
Head of Unit IT
European Association of Chemical Distributors (Fecc)
Marketing and Communication Officer