CDU/CSU-Gruppe im EP: Statement Reul zu Ergebnis Präsidentschaftswahl in Frankreich

Date

24 Apr 2017

Sections

Global Europe
Justice & Home Affairs

Press release

Zu dem Ergebnis der Präsidentschaftswahl in Frankreich sagt Herbert Reul (CDU), Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament:

"Frankreich wünscht sich Veränderungen - das hat das gestrige Wahlergebnis deutlich gemacht. Doch trotz einer Spaltung in vier ungefähr gleich groβe Lager lässt sich erkennen, dass der Kompass leicht stärker in Richtung Europa ausschlägt. Marine Le Pen ging deutlich schwächer aus den Wahlen hervor als erwartet, während Emmanuel Macron die Wähler mit einem klaren pro-europäischen Kurs begeistern konnte. Dieser pro-europäische Weg muss jetzt weitergegangen und gesichert werden. Dafür müssen nun alle demokratischen Kräfte zusammenhalten. Die nächsten Tage sind entscheidend, um den Höhenflug der Nationalisten bei der Stichwahl am 7. Mai endgültig zu beenden. Es ist wichtig, dass am Ende ein klares Ja zu Europa herauskommt, um die innenpolitische Lage nicht unnötig zu erschweren. Denn eines ist nach diesen Wahlen klar: Ein Umbruch im Land wird so oder so stattfinden, der, beginnenden bei der Regierungsbildung, Frankreich vor neue Herausforderungen stellen wird."

 

Für weitere Informationen:

Herbert Reul MdEP, Tel. +32 2 284 7244