EURACTIV PR

An easy way of publishing your relevant EU press releases.

Atomwaffenverbotsvertrag: Deutschland muss beitreten!

Date

21 Jan 2021

Sections

Energy

Anlässlich des Inkrafttretens des Atomwaffenverbotsvertrags erklärt Özlem Alev Demirel, stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Sicherheit und Verteidigung des Europäischen Parlaments (SEDE):

„Damit nicht jegliches Leben ausgelöscht werden kann, müssen Atomwaffen verboten werden. Dass der Atomwaffenverbotsvertrag morgen in Kraft tritt, ist ein riesiger Erfolg für die weltweiten Bemühungen zur nuklearen Abrüstung. Gratulation an die Friedenbewegung, die einen immensen Beitrag dazu geleistet hat!“

„Hiroshima und Nagasaki haben gezeigt, dass Atomwaffen eine der größten Bedrohungen für Menschheit und Natur sind. Anstatt viele Milliarden in die Anschaffung atomwaffenfähiger Kampfflugzeuge zu stecken, sollten Deutschland und ausnahmslos alle EU-Mitgliedstaaten den Vertrag endlich auch unterzeichnen und so einen Beitrag hin zu einer atomwaffenfreien Welt leisten. Deshalb unterstützte ich auch ausdrücklich den von der International Association of Lawyers against Nuclear Arms (IALANA) initiierten Appell an Kanzlerin Angela Merkel, ihre Unterschrift unter den Vertrag zu setzen.“

Jobs

The Environmental Defense Fund
Manager, EU Energy Transition
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ GmbH
Senior Policy Advisor and team coordinator (m/w/d)
International Organization for Migration
AVRR Counsellor
European Union Agency
EU trilingual Communication Officers
GIZ GmbH (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit)
Junior Communications Advisor (m/w/d) for Get.Invest
European Heat Pump Association
Communications Officer
Confederation of the European Bicycle Industry (CONEBI)
Public Affairs Officer
European Institute of Peace
Senior Accountant